FWU Ingenieurbüro GmbH
StartseiteDatenschutzImpressum

Zertifikate

:: Raumluft-Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022

Zertifikat

Zertifikat Hygieneschulung

Im Mai 2014 hat André Preuß an einer entsprechenden Schulung des TÜV-Süd teilgenommen und wurde mit Prüfung zertifiziert. Kenntnisse über die hygienischen Zusammenhänge von Ursachen und Wirkungen von anlagen- und betriebstechnischen Randbedingungen in Raumlufttechnischen Anlagen sind für den Planungsingenieur wichtig.

Die Bandbreite der Themen geht von der klassischen Vermeidung von Keimen bis zur Einhaltung zulässiger Staub- und Gaskonzentrationen in Anlagen und im Aufenthaltsbereich von Personen.

Als Voraussetzung für die Ausstellung einer Prüfbescheinigung nach VDI 6022 Blatt 1 im Rahmen einer sog. Hygiene- Erstinspektion gilt der Nachweis der Qualifizierung des Planungsingenieurs entsprechend Raumluft-Hygieneschulung Kategorie A.

Wir gehen zukünftig noch einen Schritt weiter: Wir behalten uns die Teilnahme an der Hygiene- Erstinspektion in den von uns geplanten Anlage ausdrücklich vor. Somit bekommen wir vor der Abnahme einen umfassenden Überblick über hygienische und technische Anlagendetails und können Einfluss auf die Orte von Abklatschproben und auf ggf. auf notwendige Nachreinigungen nehmen.

:: Scheidhauer: Schulung zur Durchführung der Energetischen Inspektion von Klimaanlagen

FWU ist in Person unseres Herrn Mario Scheidhauer zur Durchführung der Energetischen Inspektion von Klimaanlagen an der Hochschule München geschult worden. Das zweitägige Seminar beinhaltete neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen praktische Übungen und Messungen an Anlagen.

Teilnehmerzertifikat

Teilnehmerzertifikat

Energetische Inspektion von Klimaanlagen - welche Anlagen unterliegen konkret der Inspektionspflicht?

Im § 12 Absatz 1 der EnEV steht: "Betreiber von in Gebäude eingebauten Klimaanlagen mit einer Nennleistung für den Kältebedarf von mehr als 12 kW haben energetische Inspektionen dieser Anlagen durch berechtigte Personen durchführen zu lassen." Konkretisierungen, was unter einer Klimaanlage gemäß EnEV zu verstehen ist, liefern zwei technische Regeln. Entsprechend DIN SPEC 13779 "Lüftung von Nichtwohngebäuden – Allgemeine Grundlagen und Anforderungen für Lüftungs-, Klimaanlagen und Raumkühlsysteme" sind das zentrale Teilklima- und Vollklimaanlage mit integrierter Kühlfunktion. Entsprechend DIN SPEC 15240 "Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden - Energetische Inspektion von Klimaanlagen" unterliegt stets auch der mechanische oder regenerative Kälteerzeuger der Inspektionspflicht. Dazu gehören:

  • Kompressionskälteanlagen mit Wasser oder Kältemittel im Kälteverteilenden System, also auch Split-, Multisplit- und VRF- Anlagen
  • Anlagen mit Verdunstungskühlung, sorptiver Kühlung
  • Kühldecken und Betonkerntemperierung inklusive der zugehörigen Kältetechnik
  • Kühlsysteme, die geothermische Anlagen (Sole), Brunnen- oder Grundwasser nutzen
  • Systeme der freien Kühlung (Wärmeabführung über einen Kühlturm)

:: Krimmling: Nachhaltiges Bauen

Zertifikat nachhaltiges Bauen

Zertifikat nachhaltiges Bauen

Im Mai dieses Jahres hat unser Kollege Jörn Krimmling erfolgreich die Prüfung zum Sachverständigen für Nachhaltiges Bauen (BNB) an der Steinbeis-Hochschule Berlin bzw. speziell beim Steinbeis-Transfer-Institut für Bau- und Immobilienwirtschaft abgelegt. Mit dieser Qualifikation können wir insbesondere öffentlichen Bauherren ein erweitertes Leistungsprofil anbieten:

  • Innovative Technikplanung für Nachhaltige Gebäude
  • Beratungs- und Projektsteuerungsleistungen zum Erreichen definierter Nachhaltigkeitszertifikate (BNB: Gold/ Silber/ Bronze)

:: Preuß: Zertifizierung zum Sächsischen Gewerbeenergieberater

Zertifikat

FWU in Person von André Preuß ist zur Durchführung von Energieeffizienzberatungen mit dem Sächsischen Gewerbeenergiepass berechtigt.

Am 02.09.2010 wurde im Hause der Sächsischen Energieagentur eine Prüfung abgelegt. Referenzprojekt war das Unternehmen Purkart Systemkomponenten in Großrückerswalde im Erzgebirge.

In 2012 wurde der SäGEP für Sachsenglas Chemnitz ausgestellt. Weitere Unternehmen werden z.Z. in Sachen Energieeffizienz beraten.

:: Glieme: Zertifikat zur Wasserhygieneschulung nach VDI 6023 Kategorie A

Seit Juli 2006 gibt es die VDI 6023 "Hygiene in Trinkwasser-Installationen". Sie enthält Anforderungen an die hygienegerechte Planung, Ausführung, Instandhaltung und den Betrieb von Trinkwasserinstallationen. Weiterhin regelt die VDI die Qualifizierung aller an der Planung, Konstruktion, Herstellung, Errichtung und dem Betrieb inklusive der Instandhaltung der Trinkwasserinstallation beteiligten Personen.

Unser Kollege Herr Glieme hat sich der Hygieneschulung mit Prüfung in der Kategorie A unterzogen und ist damit auch berechtigt, Inhaber, Betreiber und sonstige Nutzer von Trinkwasserinstallationen bzgl. des hygienegerechten Betriebes und ihrer Pflichten zu unterweisen. Durch die Schulung und Zertifizierung sind wir noch mehr für die Belange der Trinkwasserhygiene sensibilisiert, was natürlich von Nutzen für unsere Kunden ist.

Zertifikat VDI 6023